Hl. Barbara

Hl. Barbara

Die heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Architekten, Glöckner - und der Bergleute.

Sie lebte im 3. Jhdt. n. Chr. in Nikomedia in Kleinasien. Ihr Vater, ein Heide, hielt sie in einem Turm versteckt, um ihre Schönheit zu hüten. Als sie die christliche  Religion kennen lernte, sah sie in einem christlichen Leben ihre Aufgabe und ließ sich taufen.

Barbara wurde von ihrem Vater dem römischen Statthalter Marcianus ausgeliefert, doch auch ihm gelang es nicht, sie zur Entsagung ihres Glaubens zu bewegen, obwohl er sie foltern ließ. Sie wurde verurteilt und im Alter von 29 Jahren nach 9 Jahren Gefangenschaft von ihrem eigenen Vater enthauptet.

Wir Bergleute gedenken der heiligen Barbara am 4. Dezember. Rund um den Barbaratag - einen der "inoffiziellen Leobener Feiertage" - findet  auch der alljährliche Ledersprung statt.